Der Hundeführerschein

Hundeführerschein

 

Der Hundeführerschein ist ein Befähigungsnachweis für Hundehalter. Dazu legt Hund und Herrchen  eine praktische Prüfung ab. Oftmals ist auch ein theoretischer Sachkunde Nachweis erforderlich dieser besteht aus 40 Fragen rund um den Hund. Er dient der  Bescheinigung, dass der Besitzer seinen Hund im Alltag unter Kontrolle hat.

 

In Niedersachsen ist der Hundeführerschein bereits seit dem 1. Juli 2013 Pflicht. Es ist damit das erste Bundesland, das allen Ersthundebesitzern die Führung des Dokuments vorschreibt.Der Führerschein muss hier vorgelegt werden! Egal um welche Rasse es sich handelt.

 

Der Führerschein-Test kann bei verschiedenen Hundeschulen oder Tierärzten erfolgen .