Ein richtiger Tiger

In unserer Reihe Wer bist DU ?

Darf der Zuckersüße Tiger den anfang machen.

 

 

 

Wie heißt du ?

Mein Name ist Tiger. Das ist zwar nicht mein richtiger Name, aber zum jetzigen Zeitpunkt möchte Frauchen unsere richtigen Namen nicht öffentlich ins Internet stellen. Ich kann aber trotzdem etwas zu meinem richtigen Namen sagen. Er ist altgriechisch und wird oft falsch geschrieben. Frauchen wollte mich Nera taufen, aber dieser war einem anderen Namen zu ähnlich. Jetzt habe ich einen sehr außergewöhnlichen Namen. Meine Titel kann Frauchen nur schwer aussprechen, da sie kein Niederländisch kann.

Welche Rasse bist du?

Ich bin ein Holländischer Schäferhund. Unter den Hundesportlern, die meine Rasse kennen, werde ich auch Hyäne genannt. Wenn ich mein Fell aufstelle, dann sehe ich ihr sehr ähnlich und mein Knurren erinnert manchmal auch an dieses Tier.

Woher kommst du Züchter/Tierheim?

Ich stamme aus einer Zucht und auch direkt aus den Niederlanden. Ich habe einen Stammbaum und viele Unterlagen. Aber es war Frauchen nie wichtig. Aber sie kennt die Züchter und  deswegen hat sie mich auch bekommen. Viele Züchter, die meine Rasse verkaufen, achten darauf, dass wir nur in erfahrende Hände kommen.

Wie alt bist du?

Ich wurde am 13. Januar 2016 geboren und bin jetzt aktuell 17 Monate alt.

Was ist dein lieblingsspielzeug?

Ich habe viele Spielzeuge, die ich gerne habe. Ich bin ein richtig verspielter Hund. Egal ob Bälle, Seile oder auch Kartons. Hauptsache ich kann es durch die Luft werfen. Richtig klasse finde ich auch Sachen, die Frauchen werfen kann. Davon bekomme ich nicht genug. Leider haben viele Spielsachen keine lange Lebensdauer.

Was frisst du am liebsten?

Ich liebe frisches Fleisch. Frauchen kauft immer tolle Sachen für mich. Ich mag Karotten, mein Trockenfutter, Pansen, Leberwurst und meine selbst gemachten Leckerchen. Aber ich esse nicht alles und vertrage Milchprodukte sehr schlecht und zu fettige Sachen sind für mich auch nicht gut.

Schläfst du im Bett oder im Körbchen?

Ich darf bei Frauchen im Bett schlafen. Ich habe meine eigene Seite und mein eigenes Bettzeug. Ich habe auch eine tolle Liegewiese und viele Decken, denn das Sofa ist für mich tabu.

Fährst du gerne Auto ?

Ob ich gerne Auto fahre? Ich liebe es. Wenn ich mein Geschirr angezogen bekomme, will ich sofort einsteigen. Ich sitze auf der Rückbank, bin angeschnallt und darf aus dem Fenster sehen. Ich bin immer sehr aufgeregt, wenn ich ins Auto darf. Aber das legt sich schnell.

Kannst du allein zuhause bleiben?

Ja, ich kann alleine zu Hause bleiben. Ich bin auch ganz artig. Aber ich bin sehr traurig und suche erst nach meinem Frauchen und wenn ich wirklich weiß, sie ist weg, dann warte ich auf sie.

Gehst du oder warst du in der Hundeschule?

Ich war in keiner Hundeschule. Frauchen hat mich komplett alleine ausgebildet. Sie macht das schon viele Jahre und war lange im Hundesport. Manchmal trainieren wir bei der Polizeihundestaffel mit. Aber trotzdem habe ich viel Kontakt zu anderen Hunden gehabt und viel gelernt.

Hast du einen Spitznamen?

Ich habe sogar mehrere Spitznamen. Am häufigsten wird der Name Tiger verwendet. Den habe ich, weil mein Fell so gestreift ist. Aber manchmal werde ich auch Satan gerufen. Da ich die Zahl 13 in mir trage, bin ich der kleine Teufel. Ich wurde am 13. geboren, war Nummer 13 im Wurf, wurde am Freitag den 13. ein Jahr alt und die 13 ist Frauchens Lieblingszahl. Daher sagt sie manchmal Satan oder Lucifer zu mir.

Bist du gesellig oder eher Einzelgänger?

Ich bin definitiv kein Einzelgänger. Ich bin anderen Artgenossen Gegenüben sehr offen und freundlich und liebe wilde Tobereien. Ich habe auch viele Freunde. Ich liebe auch Menschen sehr. Ich freue mich dann und lasse mich gerne kraulen. Auch liebe ich Kinder sehr, denn sie spielen mit mir so viel Ball und können mich so toll streicheln.

Was war euer schönstes Erlebnis?

Das ist schwierig. Wir hatten schon sehr viele schöne Erlebnisse. Das erste Treffen, mein Einzug, meine erste Nacht mit Frauchen, viele tolle Spaziergänge, jeden Morgen zusammen aufwachen und am Abend einschlafen. Wir haben viele schöne Momente. Und auch, als wir den ersten Druck unseres Buches zu Hause hatten, war es unbeschreiblich schön. Jeder Moment ist für uns ein ganz toller.

Welche Talente, Tricks oder Persönlichkeitsmerkmale hast du?

Frauchen hat mir schon einiges beibringen können. Neben meiner Grundausbildung kann ich auch viele Sachen aus dem Hundesport. Ich hole meine Leine selbstständig, wenn Frauchen mir das sagt. Ich kann auch super winken und die „ Hände hoch“ nehmen. Manchmal darf ich auch die Post rein holen.

Ich kann richtig tauchen und Gegenstände aus dem Wasser ziehen. Ich habe einen total herzerwärmenden Blick und kann auch schnurren wie eine Katze. Wenn ich mich aufrege, kann es passieren, dass ich sabbern muss. Ich habe einen kleinen weißen Latz auf meiner Brust und einen hellen Fleck am Popo. Und was ich sehr gut kann, ist von einer Sekunde, auf die andere einschlafen und im Schlaf knurren. Und da Frauchens Bett riesig ist, weiß ich den Platz optimal zu nutzen.
Aber meine beste Eigenschaft ist es, dass ich meinem Frauchen so helfe. Sie ist sehr krank und hat auch einige Probleme seit ihrem schweren Unfall. Aber ich helfe ihr, wo ich kann und zusammen sind wir dadurch ein richtig starkes Team geworden.

Wer mehr von unseren starken Tiger sehen möchte, kann dies bei Instagram @tigerpfoten oder HIER